Wo ist auf Mallorca eigentlich Norden?

 

Irgendwie stimmt da was nicht!

Mallorca ist absolut windschief, eine schiefe Raute, genauso sieht Mallorca aus, wenn man aus dem All drauf schaut. Darum ist es manchmal schwierig, wo genau welche Himmelsrichtung liegt.
Daran ist diese Raute schuld.

Die Nordküste gibt es eigentlich gar nicht. Das, was wir als Norden empfinden, ist eigentlich eine Mischung aus Norden und Westen. Fährt man vom Nord-Westen Richtung Süden, landet man im Süd-Westen. Geographisch eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.

Wo ist dann der Westen geblieben?

Den gibt es für die Mallorquiner gar nicht. Für die Mallorquiner gibt es nur den Süd-Westen. Das Gegenstück dazu ist Cala Ratjada. Der Süden ist mit Cap de Ses Salines eigentlich, wie sollte es auch anders sein, der Süd-Osten.

Aus diesem Grund galten Mallorquinische Kartographen im 13. Jahrhundert als die besten der Welt. Sie führten spanische Seefahrer über den Atlantik und bis tief in den Süden Afrikas. Wer sich also auf Mallorca zurechtfindet, kann locker auch durch den Rest der Welt navigieren.

Die Motorbootschule Mallorca lebt heute noch den Spirit der großen mallorquinischen Kartographen und Navigatoren und gibt dieses Wissen gerne an ihre Schüler weiter.